Ohne Unterstützung – geht es nicht!

Wir freuen uns über jeden Helfer.
An dieser Stellen wollen wir euch aufklären, was es heißt ein Kitzretter zusein.

Helfer – Die Korbträger
  • Frühes Aufstehen:
    Ein Kitzretter ist in der Mahdzeit ein Frühaufsteher! Wer wie wir nicht viel Schlaf braucht, ist bei uns genau RICHTIG. Unsere Einsätze beginnen vor dem Aufstehen – Start ist meist zwischen 4 & 5 Uhr
  • Gut zu Fuß:

    Es werden bei der Kitzrettung weitere Strecken durch meist hohes Gras zu Fuß gelaufen. Auch wenn wir mit einer Drohne arbeiten, gehen unsere Helfer über das Feld.

  • Zuverlässigkeit:
    Die Termine für den Einsatz können nur kurzfristig bekannt geben werden, da es mehere Einflüsse hat ob der Landwirt zur Mahd fahren kann oder nicht. Meist steht der Termin einen Tag vorher fest – wenn ihr euch für einen Einsatz eintragt, ist es wichtig das wir uns auf pünktliches Erscheinen verlassen können.
  • Es wird NASS:

    Meist sind die Wiesen in den frühen Morgenstunden noch sehr nass. GUMMISTIEFEL & REGENHOSE ist ein unbedingtes MUSS! Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dieser >>Regenhose<< gemacht.

  • Beherztes Zupacken:

    So süß die kleinen Rehkitze auch sind und zum größenten Teil auch völlig bewegungslos, kann es auch dazu kommen das ein Kitz bei der Aufnahme nach seiner Mama schreit und zappelt – hier ist beherztes zupacken und festhalten gefragt!

  • Hilfsmaterial:
    Körbe und Handschuhe werden von uns vor Ort ausgegeben. Ihr benötigt nur gute Laune, Regenhose & Gummistiefel.
  • Bezahlung:
    Es gibt KEINE! Uns und auch alle zukünfitigen Helfer ist das Tierwohl wichtiger als Geld. Die Wiesensheriffs sind ehrenamtlich tätig.
Co-Piloten – der Wegweiser
  • Frühes Aufstehen:
    Ein Kitzretter ist in der Mahdzeit ein Frühaufsteher! Wer wie wir nicht viel Schlaf braucht, ist bei uns genau RICHTIG. Unsere Einsätze beginnen vor dem Aufstehen – Start ist meist zwischen 4 & 5 Uhr
  • Zwei linke Füße:

    Als Co-Pilot müsst ihr nicht durchs Feld laufen und wenn ihr nicht so gut zu Fuss seid, wäre dies eine passende Position um trotzdem helfen zu können.

  • Zuverlässigkeit:
    Die Termine für den Einsatz können nur kurzfristig bekannt geben werden, da es mehere Einflüsse hat ob der Landwirt zur Mahd fahren kann oder nicht. Meist steht der Termin einen Tag vorher fest – wenn ihr durch für einen Einsatz eintragt, ist es wichtig das wir uns auf pünktliches Erscheinen verlassen können.
  • Wegweiser:
    Wenn ihr eine ruhige Art mitbringt werden die „Helfer am Korb“ euch lieben. Eure Aufgabe ist es die „Helfer am Korb“ zu dem Kitz zu leiten. Selbst wenn ein Helfer direkt daneben steht, kann es durchaus sein, dass er das Kitz nicht sieht – da ist Ruhe und Gelassenheit eurerseits gefragt. Eine Links-Rechtsschwäche wäre nachteilig.
  • Hilfsmaterial:
    Als Co-Pilot werdet ihr von uns mit einem Walki-Talki ausgestattet.
  • Bezahlung:
    Es gibt KEINE! Wir und auch alle zukünfitigen Helfer ist das Tierwohl wichtiger als Geld. Die Wiesensheriffs sind ehrenamtlich tätig.
Drohnen-Piloten – Der Überflieger
  • Frühes Aufstehen:
    Ein Kitzretter ist in der Mahdzeit ein Frühaufsteher! Wer wie wir nicht viel Schlaf braucht, ist bei uns genau RICHTIG. Unsere Einsätze beginnen vor dem Aufstehen – Start ist meist zwischen 4 & 5 Uhr
  • Zuverlässigkeit:
    Die Termine für den Einsatz können nur kurzfristig bekannt geben werden, da es mehere Einflüsse hat ob der Landwirt zur Mahd fahren kann oder nicht. Meist steht der Termin einen Tag vorher fest – wenn ihr durch für einen Einsatz eintragt, ist es wichtig das wir uns auf pünktliches Erscheinen verlassen können.
  • Hilfsmaterial:

    Wenn ihr im Besitz einer Drohne mit Wärebildkamera seid und über den notwendigen Drohnenführersein A1 & A3, sowie der notwendigen Halftpflichtversicherung verfügt, könnt ihr gern mit eurer Drohne helfen. Das Fliegen der Vereinsdrohne ist nur Vereinsmitgliedern mit dem Drohnenführerschein A1 & A3 gestattet.

  • Bezahlung:
    Es gibt KEINE! Wir und auch alle zukünfitigen Helfer ist das Tierwohl wichtiger als Geld. Die Wiesensheriffs sind ehrenamtlich tätig.

Aktiv unterstützen

Auch wenn ihr kein Mitglied der Wiesen-Sheriffs sein möchtet, freuen wir uns immer über Helfer. Für unsere Einsätze nutzen wir eine WhatsApp-Gruppe welcher ihr über den WhatsApp-Button beitretten könnt.

Du kannst uns auch als inaktives Mitglied unterstützen

Du hast nicht die Zeit aktiv an unseren Einsätzen teilzunehmen? Oder bist doch eher ein Langschläfer?

Trotzdem würdest du uns gern unterstützen?

Auch als intaktives Mitglied kannst du uns unterstüztem, denn als gemeinnütziger Verein tragen wir uns allein durch Spendengelder und Mitgliedsbeiträgen.

Den Mitgliedsantrag kannst du uns gern per Mail an org@wiesen-sheriffs oder per Post zukommen lassen.

Kontakt
org@wiesensheriffs.de
01 60 - 99 86 56 70

© Wiesen-Sheiffs e.V.

Spendenkonto:

Wiesen-Sheriffs e.V. | IBAN: DE15 8105 2000 0901 0838 36 | BIC: NOLADE21HRZ